Private Wetterstation Chemnitz-Berbisdorf 477m NN
Jahreswechsel 2001/2002
Der Jahreswechsel 2001/2002 war durch mehrere aufeinanderfolgende Sturmwetterlagen geprägt.
Bereits am 21. Dezember kam es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen.
Während der Weihnachtsfeiertage waren mehrere Straßenabschnitte nicht passierbar.
Zu erwähnen wäre, dass an manchen Stellen die Verwehungen 2 bis 3 Meter betrugen.
Die folgenden Bilder sprechen für sich.
Blick über die Berbisdorfer Str. hinunter zur B95
So sah es nach den ersten Sturmtagen aus
Wie eine Wanderdüne kam diese Schneewehe gefährlich nah.
Ohne Worte
So sah es überall im Ort aus. Versunkene Mülltonnen.
Schnee weg, Pfunde weg!
Zugewehte Berbisdorfer Str. an der Wetterstation
Ohne Worte
Hier war mal eine Straße
Der Winterdienst hatte keine Chance
Das Haus "schneefrei"
Die "Düne" wanderte und wanderte
Der Winterdienst rückt mit schwerem Gerät an
Meter für Meter kommt der Radlader voran
Und wieder eine gefüllte Mulde
Die Räumaktion des Winterdienstes wird zum Ausflugsziel manch anderer
Während der Radlader noch schaufelt, wird die Straße schon gründlich gesalzen
ohne Worte
© by haroa 2011